Kunstvermittlung

WORKSHOPS & WERKSTATT

Unsere Workshops richten sich an alle Altersstufen. Unser Ziel ist es, kreative Arbeit für alle ohne Einschränkungen zu ermöglichen. Wir verstehen uns als ein weltoffenes, serviceorientiertes und familienfreundliches Museum. Als außerschulischer Ort der Begegnung kann in den Ausstellungen und in der Werkstatt ästhetisches Lernen und Handeln spielerisch und experimentell erprobt und umgesetzt werden. Die Erfahrungen, Bedürfnisse und Interessen von Kindern und Jugendlichen sowie Erwachsenen stehen dabei im Mittelpunkt.

 

Jeder Workshop ist in zwei Abschnitte gegliedert. Vor der künstlerisch-praktischen Auseinandersetzung in der Werkstatt lernen die Teilnehmer in einem Rundgang die jeweils im Fokus stehende Ausstellung kennen. Die große Werkstatt hat ihren Hauptzugang über den letzten Ausstellungsraum und ist barrierefrei. Bei gutem Wetter besteht bei ausgewählten Workshops die Möglichkeit, in dem davor liegenden, zur Straße hin geschützten Garten zu arbeiten.

 

Eine weitere luxuriöse Besonderheit gibt es bei uns: den der Werkstatt vorgelagerten Hygge-Raum!

 

Erfahren Sie mehr zur Kunstvermittlung im MKdW!

 

ANGEBOTE UND KOOPERATIONEN MIT KINDERGÄRTEN, SCHULEN, KLINIKEN UND ANDEREN INSTITUTIONEN

Wir arbeiten eng mit den Kindergärten und Schulen, Heil- und Erholungsinstitutionen der Inseln Föhr und Amrum sowie der Region zusammen. Dazu entwickeln wir individuell auf die Bedürfnisse von Kindergartenkindern und Schülern zugeschnittene Angebote. Zusammen mit unserer jeweiligen jungen Mitarbeiterin im Freien Sozialen Jahr, Kultur, realisieren wir außerdem jährlich ein besonderes pädagogisches Projekt.

 

Angebote für Schülergruppen

ANGEBOTE FÜR FERIENKINDER UND –GÄSTE

Workshops für Kinder

Für Kinder von 7-10 Jahren

Zeitreise!
Von Königen, Prinzessinnen, Dichtern und Künstlern auf Föhr

In der Ausstellung „200 x Badesaison. Seebad Wyk auf Föhr 1819 bis 2019“ seht ihr, dass die Menschen seit zwei Jahrhunderten zur Erholung auf die Insel reisen. Viele Gemälde und Fotografien, Plakate und Aquarelle, aber auch die Bademode erzählen vom Strandleben. Das schauen wir uns genauer an! In unserer Kunstwerkstatt gestaltet ihr anschließend mit Temperafarben euer eigenes Sand- und Sonne-Erlebnis: Was macht ihr auf eurem Bild?

Weitere Informationen
Für Kinder ab 4 Jahren

Mein Föhr-Plakat.
Kleine Grafikdesigner unter sich!

In der Ausstellung „200 x Badesaison. Seebad Wyk auf Föhr 1819 bis 2019“ sind viele Plakate und Postkarten zu sehen. Mit ihren bunten Motiven und Mustern laden Sie zum Reisen auf die Insel Föhr ein. Sport machen, Sandburgen bauen, Ruderboot fahren, ins Wasser springen – dies und mehr steht auf dem Tagesprogramm. Bei euch auch? Legt los mit Buntstiften, Wachsmalern, Stempeln und Papierschnipseln, mit Fahrradkarten und anderen Materialien. Zeigt euren zu Hause gebliebenen Freunden mit eurem Föhr-Plakat, was auf dieser Insel alles los ist.

 

Weitere Informationen

Workshops für Jugendliche

Für Jugendliche von 11 bis 17 Jahren

Wie das Baden zur Mode wurde.
Entwerft eure eigene „Bademode Föhr“!

In der Ausstellung „200 x Badesaison. Seebad Wyk auf Föhr 1819 bis 2019“ ist in vielen Gemälden und Fotografien sowie auf Plakaten und Postkarten zu sehen, welche Bademode auf Föhr am Strand „en vogue“ war! Wir vergleichen das mit den Bikinis und Badeanzügen „für Damen und Herren“, die wir aus der Zeit der 1920er- bis 1970er-Jahre vom „Bademodensammler“ auf Usedom ausgeliehen haben. Schaut genau hin und fertigt erste Skizzen an. Entwerft in unserer Kunstwerkstatt anschließend an einer Biege- oder Ankleide-Handpuppe euer eigenes Modell.

Weitere Informationen

Workshops Erwachsene

Familienworkshops

Für Familien

Erholsames Strandleben auf Föhr.
Ein Glas voller Erinnerungen

In der Ausstellung „200 x Badesaison. Seebad Wyk auf Föhr 1819 bis 2019“ zeigen die Gemälde, Aquarelle und Fotografien, Plakate und Postkarten, was das Kuren und Baden auf Föhr schon vor langer Zeit so besonders machte. Mit vielen Eindrücken versehen, gehen wir nach dem Besuch der Schau in die Kunstwerkstatt. Hier stehen große leere Gläser und viele (Natur-)Materialien, Fotos, Inselkarten u.a. bereit, um mit Ihren und euren Erinnerungen kreativ „gefüllt“ zu werden.

Weitere Informationen