Malen wie von Zauberhand

Für Kinder von 7-10 Jahren

In den Aquarellen des Malers Emil Nolde verfließen die Farben zu einem stimmungsvollen Wetterleuchten. Lasst euch von den tiefblauen Wellen und purpurroten Wolken verzaubern. Beobachtet, wie Himmel und Meer in geradezu magischen Farbübergängen verschmelzen. Nach dem gemeinsamen Ausstellungsrundgang seid ihr eingeladen, euch auch als „Farbzauberer“ mit Aquarellfarben, -stiften und -kreiden auszuprobieren. Auf eurem Papier werden ganz sicher auch solch‘ farbenfrohe Meereslandschaften und wilde Wolkenformationen entstehen!

 

9 € pro Person / Anmeldung erforderlich: 04681/747400

Ausstellung 
Emil Nolde und das Meer
Teilnehmer 
Für Kinder von 7-10 Jahren
Kosten 
9,00 €
Dauer 
13:00-14:30

Workshops für Kinder

Für Familien

Workshop Mutter-Tochter-Zeit
Reiserouten Föhr – Erlebnis Insel-Urlaub

Die in der Ausstellung Odissea gezeigten Kunstwerke von Susanne Kessler veranschaulichen die spektakuläre Reiseroute des Segelschiffs „Susanna“, das 1905 bei der Umsegelung von Kap Hoorn in lang anhaltende Stürme geriet. Die Künstlerin schreibt und malt, bastelt und baut, klebt und stickt! Lasst euch inspirieren und setzt dann eure eigene „Reiseroute“ auf der Insel Föhr künstlerisch ins Bild. Buchdeckel und Kartons warten darauf, mit euren Reiseerinnerungen gefüllt zu werden! Stifte, Landkarten, Naturmaterialien und vieles mehr liegen bereit.

Weitere Informationen
Für Kinder von 7-10 Jahren

#Freestyle in 3D
Zeichnung im Raum

Zeichnungen? Das sind Linien auf Papier – oder? Susanne Kessler sieht das anders. Beim Besuch der Ausstellung Odissea entdeckt ihr, dass Zeichnungen auch „Linien im Raum“ und damit Installationen sein können. Wie das geht? Das schauen wir uns gemeinsam an. Anschließend könnt ihr in der Werkstatt zuerst eine „Zeichengrundlage“ schaffen oder gleich frei in den Raum arbeiten. Hammer, Nägel und Holz, Kordeln und Garne und vieles mehr sind Materialien, die für eure „Raumzeichnung“ zur Verfügung stehen.

Weitere Informationen
Für Kinder von 7-10 Jahren

#Freestyle in 3D
Zeichnung im Raum

Zeichnungen? Das sind Linien auf Papier – oder? Susanne Kessler sieht das anders. Beim Besuch der Ausstellung Odissea entdeckt ihr, dass Zeichnungen auch „Linien im Raum“ und damit Installationen sein können. Wie das geht? Das schauen wir uns gemeinsam an. Anschließend könnt ihr in der Werkstatt zuerst eine „Zeichengrundlage“ schaffen oder gleich frei in den Raum arbeiten. Hammer, Nägel und Holz, Kordeln und Garne und vieles mehr sind Materialien, die für eure „Raumzeichnung“ zur Verfügung stehen.

Weitere Informationen
Für Familien

Workshop Vater-Sohn-Zeit: Hisse die Segel!
Für Ingenieure und solchen, die es werden wollen

In der Ausstellung Odissea bezieht sich die Künstlerin Susanne Kessler auf die Geschichte des Segelschiffs „Susanna“, das 1905 von Europa nach Südamerika segelte und dabei in heftige Stürme geriet. Die Susanna war, wie jedes seetüchtige Boot, das Ergebnis eifrigster Ingenieursarbeit. Überlegt im Team, was ein Gefährt braucht, um sicher über Wasser zu bleiben und sich mit dem Wind fortzubewegen. Tüftelt mit verschiedensten Materialien – gerne dürft ihr selbst gefundene Hölzer, Reetschilf oder Reststücke von Fischernetzen mitbringen.

Weitere Informationen
Für Kinder von 7-10 Jahren

Malen wie von Zauberhand

In den Aquarellen des Malers Emil Nolde verfließen die Farben zu einem stimmungsvollen Wetterleuchten. Lasst euch von den tiefblauen Wellen und purpurroten Wolken verzaubern. Beobachtet, wie Himmel und Meer in geradezu magischen Farbübergängen verschmelzen. Nach dem gemeinsamen Ausstellungsrundgang seid ihr eingeladen, euch auch als „Farbzauberer“ mit Aquarellfarben, -stiften und -kreiden auszuprobieren. Auf eurem Papier werden ganz sicher auch solch‘ farbenfrohe Meereslandschaften und wilde Wolkenformationen entstehen!

 

Weitere Informationen
Für Familien

Eins, zwei, drei
Wir sind Emil Nolde!

Nicht ein, nicht zwei, nein drei! Oder vier? Die leuchtenden Meeresbilder von Emil Nolde sind viel zu schön, um nur ein davon inspiriertes Werk mit nach Hause zu nehmen! Nach dem Besuch der Ausstellung Emil Nolde und das Meer hat deshalb die ganze Familie Gelegenheit, im Museumsatelier mit Temperafarben oder Aquarellstiften und -kreiden ein jeweils ganz eigenes, kunterbuntes Nolde-Meeresbild entstehen zu lassen. Staunt, wie unterschiedlich sie wirken, je nachdem, welche Farben ihr verwendet habt!

Weitere Informationen
Für Kinder ab 4 Jahren

Farbforscher unter sich!
Den Farben Emil Noldes auf der Spur

Mit der Ausstellung Emil Nolde und das Meer wird es bunt im Museum Kunst der Westküste! Mit dicken Pinselstrichen setzt der Maler leuchtende Ölfarben nebeneinander ins Bild – es entstehen schimmernde Wasseroberflächen und wilde Wolkenlandschaften. In seinen Aquarellbildern verfließen die Farben auf dem Papier und vermischen sich zu immer neuen Farbtönen. Taucht in die Farbwelten des Malers ein und geht seinem Geheimnis auf den Grund! Welche Farben entdecken wir, und wie sind all diese Farben entstanden? Im Museumsatelier stehen die Farbtöpfe bereit, um selbst zu experimentieren.

Weitere Informationen
Für Kinder von 5-12 Jahren

Familienausflug ins Museum

In den zwei aktuellen Ausstellungen – Emil Nolde und das Meer sowie Susanne Kessler. Odissea – erzählen die Gemälde und Aquarelle sowie Objekte und Installationen Geschichten vom im Sturm tosenden Meer. Aber so ähnlich das Thema ist, so unterschiedlich ist der künstlerische Ansatz: Während bei Nolde die Gischtkronen auf den Wellen tanzen, geht es bei Kessler um das Segelschiff „Susanna“, das im Sturm eine wirre Irrfahrt hinter sich bringt.

Weitere Informationen

Workshops für Jugendliche

Für Jugendliche von 11-17 Jahren

Log In & Log Out
Workshop für Jugendliche von 11-17 Jahren

Alle vier Stunden haben die Crewmitglieder in das Bordlogbuch der Susanna, deren Kap-Hoorn-Umsegelung Thema der Ausstellung Susanne Kessler – Odissea ist, den Standort des Schiffes, die Witterungsbedingungen und Ereignisse genau verzeichnet. Dieses Logbuch hat sich erhalten und ermöglicht die Rekonstruktion der Reiseroute. Die Künstlerin Susanne Kessler wiederum hat zu dieser Geschichte und für ihre Ausstellung ein eigenes „Lebensbuch“ angelegt, in dem sie ihren künstlerischen Prozess bis zum Beginn der Ausstellung auf vielfältige Weise anschaulich macht.

Weitere Informationen
Für Familien

Workshop Mutter-Tochter-Zeit
Reiserouten Föhr – Erlebnis Insel-Urlaub

Die in der Ausstellung Odissea gezeigten Kunstwerke von Susanne Kessler veranschaulichen die spektakuläre Reiseroute des Segelschiffs „Susanna“, das 1905 bei der Umsegelung von Kap Hoorn in lang anhaltende Stürme geriet. Die Künstlerin schreibt und malt, bastelt und baut, klebt und stickt! Lasst euch inspirieren und setzt dann eure eigene „Reiseroute“ auf der Insel Föhr künstlerisch ins Bild. Buchdeckel und Kartons warten darauf, mit euren Reiseerinnerungen gefüllt zu werden! Stifte, Landkarten, Naturmaterialien und vieles mehr liegen bereit.

Weitere Informationen
Für Familien

Workshop Vater-Sohn-Zeit: Hisse die Segel!
Für Ingenieure und solchen, die es werden wollen

In der Ausstellung Odissea bezieht sich die Künstlerin Susanne Kessler auf die Geschichte des Segelschiffs „Susanna“, das 1905 von Europa nach Südamerika segelte und dabei in heftige Stürme geriet. Die Susanna war, wie jedes seetüchtige Boot, das Ergebnis eifrigster Ingenieursarbeit. Überlegt im Team, was ein Gefährt braucht, um sicher über Wasser zu bleiben und sich mit dem Wind fortzubewegen. Tüftelt mit verschiedensten Materialien – gerne dürft ihr selbst gefundene Hölzer, Reetschilf oder Reststücke von Fischernetzen mitbringen.

Weitere Informationen
Für Familien

Eins, zwei, drei
Wir sind Emil Nolde!

Nicht ein, nicht zwei, nein drei! Oder vier? Die leuchtenden Meeresbilder von Emil Nolde sind viel zu schön, um nur ein davon inspiriertes Werk mit nach Hause zu nehmen! Nach dem Besuch der Ausstellung Emil Nolde und das Meer hat deshalb die ganze Familie Gelegenheit, im Museumsatelier mit Temperafarben oder Aquarellstiften und -kreiden ein jeweils ganz eigenes, kunterbuntes Nolde-Meeresbild entstehen zu lassen. Staunt, wie unterschiedlich sie wirken, je nachdem, welche Farben ihr verwendet habt!

Weitere Informationen

Workshops Erwachsene

Für Familien

Workshop Mutter-Tochter-Zeit
Reiserouten Föhr – Erlebnis Insel-Urlaub

Die in der Ausstellung Odissea gezeigten Kunstwerke von Susanne Kessler veranschaulichen die spektakuläre Reiseroute des Segelschiffs „Susanna“, das 1905 bei der Umsegelung von Kap Hoorn in lang anhaltende Stürme geriet. Die Künstlerin schreibt und malt, bastelt und baut, klebt und stickt! Lasst euch inspirieren und setzt dann eure eigene „Reiseroute“ auf der Insel Föhr künstlerisch ins Bild. Buchdeckel und Kartons warten darauf, mit euren Reiseerinnerungen gefüllt zu werden! Stifte, Landkarten, Naturmaterialien und vieles mehr liegen bereit.

Weitere Informationen
Für Familien

Workshop Vater-Sohn-Zeit: Hisse die Segel!
Für Ingenieure und solchen, die es werden wollen

In der Ausstellung Odissea bezieht sich die Künstlerin Susanne Kessler auf die Geschichte des Segelschiffs „Susanna“, das 1905 von Europa nach Südamerika segelte und dabei in heftige Stürme geriet. Die Susanna war, wie jedes seetüchtige Boot, das Ergebnis eifrigster Ingenieursarbeit. Überlegt im Team, was ein Gefährt braucht, um sicher über Wasser zu bleiben und sich mit dem Wind fortzubewegen. Tüftelt mit verschiedensten Materialien – gerne dürft ihr selbst gefundene Hölzer, Reetschilf oder Reststücke von Fischernetzen mitbringen.

Weitere Informationen
Für Familien

Eins, zwei, drei
Wir sind Emil Nolde!

Nicht ein, nicht zwei, nein drei! Oder vier? Die leuchtenden Meeresbilder von Emil Nolde sind viel zu schön, um nur ein davon inspiriertes Werk mit nach Hause zu nehmen! Nach dem Besuch der Ausstellung Emil Nolde und das Meer hat deshalb die ganze Familie Gelegenheit, im Museumsatelier mit Temperafarben oder Aquarellstiften und -kreiden ein jeweils ganz eigenes, kunterbuntes Nolde-Meeresbild entstehen zu lassen. Staunt, wie unterschiedlich sie wirken, je nachdem, welche Farben ihr verwendet habt!

Weitere Informationen
Für Erwachsene

Malen auf Leinwand
Workshop für Erwachsene

In den 1930er und 1940er Jahren des 20. Jahrhunderts schuf Emil Nolde rund 1300 sogenannte „ungemalte Bilder“ – kleine Arbeiten in Aquarell, die er als Vorstudien für später zu realisierende Ölgemälde verstand. Diese kamen zu Noldes Lebzeiten jedoch nicht mehr zur Verwirklichung. Höchste Zeit, das zu ändern! Lassen Sie sich von Noldes Werken inspirieren und erschaffen Sie Ihr persönliches Meeresbild! Zur farbintensiven und experimentellen Gestaltung Ihrer Leinwand stehen im Museumsatelier Temperafarben, Aquarellfarben, -kreiden und -stifte bereit.

 

Weitere Informationen

Familienworkshops

Für Familien

Workshop Mutter-Tochter-Zeit
Reiserouten Föhr – Erlebnis Insel-Urlaub

Die in der Ausstellung Odissea gezeigten Kunstwerke von Susanne Kessler veranschaulichen die spektakuläre Reiseroute des Segelschiffs „Susanna“, das 1905 bei der Umsegelung von Kap Hoorn in lang anhaltende Stürme geriet. Die Künstlerin schreibt und malt, bastelt und baut, klebt und stickt! Lasst euch inspirieren und setzt dann eure eigene „Reiseroute“ auf der Insel Föhr künstlerisch ins Bild. Buchdeckel und Kartons warten darauf, mit euren Reiseerinnerungen gefüllt zu werden! Stifte, Landkarten, Naturmaterialien und vieles mehr liegen bereit.

Weitere Informationen
Für Familien

Workshop Vater-Sohn-Zeit: Hisse die Segel!
Für Ingenieure und solchen, die es werden wollen

In der Ausstellung Odissea bezieht sich die Künstlerin Susanne Kessler auf die Geschichte des Segelschiffs „Susanna“, das 1905 von Europa nach Südamerika segelte und dabei in heftige Stürme geriet. Die Susanna war, wie jedes seetüchtige Boot, das Ergebnis eifrigster Ingenieursarbeit. Überlegt im Team, was ein Gefährt braucht, um sicher über Wasser zu bleiben und sich mit dem Wind fortzubewegen. Tüftelt mit verschiedensten Materialien – gerne dürft ihr selbst gefundene Hölzer, Reetschilf oder Reststücke von Fischernetzen mitbringen.

Weitere Informationen
Für Familien

Eins, zwei, drei
Wir sind Emil Nolde!

Nicht ein, nicht zwei, nein drei! Oder vier? Die leuchtenden Meeresbilder von Emil Nolde sind viel zu schön, um nur ein davon inspiriertes Werk mit nach Hause zu nehmen! Nach dem Besuch der Ausstellung Emil Nolde und das Meer hat deshalb die ganze Familie Gelegenheit, im Museumsatelier mit Temperafarben oder Aquarellstiften und -kreiden ein jeweils ganz eigenes, kunterbuntes Nolde-Meeresbild entstehen zu lassen. Staunt, wie unterschiedlich sie wirken, je nachdem, welche Farben ihr verwendet habt!

Weitere Informationen
Für Kinder von 5-12 Jahren

Familienausflug ins Museum

In den zwei aktuellen Ausstellungen – Emil Nolde und das Meer sowie Susanne Kessler. Odissea – erzählen die Gemälde und Aquarelle sowie Objekte und Installationen Geschichten vom im Sturm tosenden Meer. Aber so ähnlich das Thema ist, so unterschiedlich ist der künstlerische Ansatz: Während bei Nolde die Gischtkronen auf den Wellen tanzen, geht es bei Kessler um das Segelschiff „Susanna“, das im Sturm eine wirre Irrfahrt hinter sich bringt.

Weitere Informationen