HIGHLIGHTS

"THE FÖHR REEF": ALS LEIHGABE AKTUELL DAS HIGHLIGHT IN DER AUSSTELLUNG "HÄKELKOSMOS" IN KREFELD

Das "große" The Föhr Reef beherrscht derzeit den Eingangsbereich des Deutschen Textilmuseums in Krefed: Seit Juni und bis 14. Dezember 2014 ist es in der Ausstellung "Häkelkosmos - Vom Korallenriff zum schwarzen Loch!" als prominentestes und exponiertestes Objekt zu sehen. Zur Eröffnung in Krefeld sprach Prof. Dr. Ulrike Wolff-Thomsen, Direktorin des Museum Kunst der Westküste.  

 IMG_1233-heller.jpg

Gabriela von Hollen-Heindorff, Direktionsassistenz im Museum Kunst der Westküste und The Föhr Reef-Spezialistin, sowie Hilla Holzhauer, ehrenamtl. Museumshelferin im Museum Kunst der Westküste, bauten im Juni 2014 The Föhr Reef in Krefeld vor Ort gemeinsam mit Dr. A. Schieck, Leiterin des Museums , über mehrere Tage hinweg auf (v.l.n.r.). Nun, im August, ist Gabriela von Hollen-Heindorff als Kurierin für das kleine The Föhr Reef verreist ... denn der "Ableger" wird wiederum ab Dezember 2014 in München im Deutschen Museum in der Ausstellung "Willkommen im Anthropozän. Unsere Verantwortung für die Zukunft der Erde" zu sehen sein. Das Museum Kunst der Westküste ist also derzeit seiner gehäkelten Kunstwerke "beraubt" ... Grund genug, an einem der Häkel-Workshops "Quallen, Kraken und Co." im August teilzunehmen. Anmeldung: 04681 74 74 00.

 

WORKSHOPS QUALLEN, TUPFENFISCH & CO.

Alle Workshops für Erwachsene, Jugendliche und Kinder finden Sie auf dieser Seite in der Rubrik "Museumspädagogik".

Abb.: Dorothy Cross: Jellyfish Lake, 2002, Video, 6 Min., 17 Sek., Video, Ton, Kerlin Gallery, Dublin. In der Ausstellung "Tiefseewelten" bis 11. Januar 2015 zu sehen.

 

DIE AUS DER SAMMLUNG BESTÜCKTE AUSSTELLUNG "KUNST UND KÜSTE - MAX LIEBERMANN, PEDER SEVERIN KRØYER UND ZEITGENOSSEN" PRÄSENTIERT AKTUELL VON MAX LIEBERMANN BIS TRINE SØNDERGAARD HOCHKARÄTIGES ZWISCHEN REALISMUS, IMPRESSIONISMUS UND INSZENIERTER FOTOGRAFIE.

HINZU KOMMEN DREI WEITERE AUSSTELLUNGEN MIT KUNST VON PAULA MODERSOHN-BECKER BIS DAVID ZINK YI.

3_LIE_02-02.tifMax Liebermann, Tennisspieler am Meer, 1901 (Ausschnitt)

Die Ausstellung "Kunst und Küste" ist bis zum 11. Januar zu sehen. Parallel dazu gibt es drei weitere Ausstellungen zu sehen: Unter dem Titel "PAULA MODERSOHN-BECKER & OTTO MODERSOHN - DIE AMRUMS-REISE 1903" gelang es, erstmals sämtliche verfügbare Werke zu vereinen, die während des Sommerurlaubs der beiden "Worpsweder Künstler" auf Amrum entstanden sind.

 Paula_Modersohn-Becker_1903_Sitzender_Junge_mit_Maedchen_auf_dem_Schoss_01_txdam952_60ec60.jpgPaula Modersohn-Becker, Sitzender Junge mit Mädchen auf dem Schoß, 1903, 40 x 52,5 cm, Privatbesitz

Die in den 1930er bis 1960er Jahren entstandenen avangardistischen Schwarz-Weiß-Fotografien des u.a. am Bauhaus Dessau ausgebildeten deutschen Künstlers und Fotografen Alfred Ehrhardt sind in der Ausstellung "ALFRED EHRHARDT: NEUES SEHEN - STRUKTUR, ORNAMENT UND ABSTRAKTION" zu zusammengestellt. Die annähernd 100 Aufnahmen mit Themen wie "Das Watt", "Muscheln", "Korallen", "Inudstrie" werden ergänzt um Ehrhardt's Film "Tanz der Muscheln".

Alfred_Ehrhardt_KUR-0113_Presse_01.jpgAlfred Ehrhardt, Sanddüne, Kurische Nehrung, 1934, 50 x 40 cm, Gelatinesilberabzug, Copyright Alfred Ehrhardt Stiftung, Berlin

 

Den Blick auf die zeitgenössische Videokunst und Objektkunst wirft die Ausstellung "TIEFSEEWELEN". Vertreten sind: Dorothy Cross, David Yink Zi, Tue Greenfort, Lars Siltberg und SHIMABUKU.

David_Zink.JPGDavid Zink Yi, o. T., Keramik u.a. Materialien, 9 x 26 x 43 cm, Courtesy: David Zink Yi und Galerie Johann König, Berlin.

 

NEWS

IM SEPTEMBER NEU: KUNSTSHUTTLE MIT TAXI KORF VON WYK HAFEN DIREKT ZUM MUSEUM

In 10 Minuten zum Museum für 3 € Hin- und Rückfahrt jeden Di., Mi. und Fr.: Mit dem Kleinbus der Firma Taxi Korf von Wyk Hafen, Haltestelle unterhalb des W.D.R.-Gebäudes. Dienstags Möglichkeit zur Teilnahme an einer Führung um 13.30 Uhr. Aufenthalt im Museum von 13.10 Uhr bis 15.30 Uhr. Möglichkeit zur Einkehr im Museumsrestaurant und -garten "Grethjens Gasthof". Abholung 15.30 Uhr vor dem Museum mit Rückkunft in Wyk 15.40 Uhr.

Shuttle Hin- u. Rückfahrkarte Erw. 3 €, Kinder 5-14 J. 2 € , bis 4 J. frei; Karten im Bus sowie auf den Adler-Schiffen. Museumsticket 8 €, erm. 4 €, Führung 4 €, Kinder bis 12. J. frei. Anmeldung zur Führung (auch ohne Shuttleticket): 04681 74 74 00.

ZWEI TAGESREISEN MIT DEM MUSEUM KUNST DER WESTKÜSTE

TONDERN/SEEBÜLL am Samstag, 30. August 2014

Direktor Ove Mogensen macht im Kunstmuseet i Tønder mit dem Möbeldesign des 1914 in Tønder geborenen Hans Jørgensen Wegner bekannt, dessen Peacock Chair (1947) und viele ander Möbel heute zu Klassikern des dänischen Möbeldesigns gehören. Ein Stadtbummel durch Tønder folgt, bevor es im 4*-Reisebus nach dem Mittagessen zur Nolde Stiftung Seebüll geht. Stellvertr. Direktorin Dr. Astrid Becker führt durch Emil Noldes Wohn- und Atelierhaus sowie den Blumengarten. Abfahrt ab Amrum 7.15/Wyk 8.30 Uhr, Rückkehr mit der Fähre um 18.00 Uhr ab Dagebüll.

NEUMÜNSTER am Samstag, 13. September 2014

In Neumünster besuchen wir die Gerisch-Stiftung: In der von Brigitte und Herbert Gerisch, dem früheren Vorstands- und heutigen Ehrenvorsitzenden des BIG-Bau-Konzerns, gegründeten Stiftung führt wissenschaftliche Mitarbeiterin Kristin Danger M.A. durch die Ausstellung „Cannonball Paradise“ von Yinka Shonibare. Die Sammlung Kunst der Westküste ist selbst im Besitz eines Werkes dieses 1962 geborenen und in Nigeria aufgewachsenen Künstlers, dem mit seiner Teilnahme an der documenta 11 im Jahr 2002 der internationale Durchbruch gelang. Jetzt sind in Neumünster etwa 20 Installationen, Fotoarbeiten und Videos zu sehen. Nach dem Mittagessen im eigens für uns geöffneten Café Maasz, folgt die Führung durch den drei Hektar großen Landschafts- und Skulpturenpark mit Werken von Magdalena Abakanowicz, Horst Antes, Anne und Patrick Poirier, Markus Lüpertz, Brigitte Kowanz u.a. Danach fährt uns der 4*-Reisebus zu einem Einkaufsbummel ins Outletcenter.

Beide Reisen beinhalten Fährtickets, Busreise, Eintrittskarten, Führungen, Frühstück und Mittagessen.

Reisepreis: 65 € (für unsere "Freunde, Förderer und Partner" des Museums bieten wir die Reise zum Preis von 59 € an).

 

 

"KURS FÖHR" - JÄHRLICHE AKTIONSWOCHE VON FÖHR TOURISMUS RUND UM "MEER UND KÜSTE": DAS MKDW IST EXKLUSIV MIT ZWEI VERANSTALTUNGEN AM 2. UND 4. OKTOBER VERTRETEN

Küste und Meer in der Malerei und Fotografie am Donnerstag, 2. Oktober 2014, 11.00 Uhr

In einem Rundgang durch die Ausstellung „Kunst und Küste“, in dem Sie Meisterwerke von Max Liebermann, Max Beckmann, Edvard Munch, Peder Severin Krøyer u.a. erleben, erfahren Sie mehr über die Landschafts- u. Genremalerei der Westküste im ausgehenden 19. u. beginnenden 20. Jahrhundert. Entdecken Sie in Gegenüberstellung dazu, wie zwei junge Fotografinnen aus Deutschland und Dänemark heute ihren Blick auf diese Welten umsetzen. Anschließend Möglichkeit zur Einkehr im Museumscafé und -garten „Grethjens Gasthof“ bei hausgemachter Krabbensuppe und Espresso aus der Barrista-Maschine. Eintritt: 12 €, ermäßigt 8 €. Inklusive Einkehr in Grethjens Gasthof: 22 €, erm. 18 €.

Die maritime Welt der Malerei als Stimmungslandschaft am Samstag, 4. Oktober 2014, 14.30 Uhr

Zwischen Sommersonne und mondklaren Abenden: Die Küstenregionen Deutschlands und Dänemarks haben Künstler wie Anna und Michael Ancher, Peder Severin Krøyer und Hans Peter Feddersen bei Skagen und in Schleswig-Holstein in „Stimmungslandschaften“ festgehalten. Mal zeigt sich das Wattenmeer bei Wyk, mal ein Juniabend am Südstrand von Skagen. Was ist eine „Stimmungslandschaft“? Wie entwickelte sich das Bildthema unter dem Einfluß des Impressionismus und der Klassischen Moderne zwischen 1880 und 1930? Im Verbund mit Gedichten von Theodor Storm u.a. wird diesen Fragen in einem geführten Rundgang nachgegangen. Anschließend Möglichkeit zum Plausch im Museumscafé und -garten „Grethjens Gasthof“ bei heißer Schokolade aus Callebout-Schokoladentropfen und hausgemachter Friesentorte. Eintritt: 12 €, ermäßigt 8 €. Inklusive Einkehr in Grethjens Gasthof: 18 €, erm. 14 €. Anmeldung unter: 04681 7474-00 / info(at)mkdw.de.

 

Beitrag des ZDF heute journal über das Museum Kunst der Westküste.

 

MUSEUMSINFOS AUF FACEBOOK UND IN DEN MEDIEN

NICHT VERPASSEN: NDR "NORDTOUR" AM SAMSTAG, 23. AUGUST 2014, 18.00 UHR

Das Team von NDR Nordtour war zu Besuch und berichtet über die Ausstellung "Paula Modersohn-Becker & Otto Modersohn: Die Amrum-Reise 1903".

 

GLÜCKSKÜSTENSCHNACK - ZU GAST IM MUSEUM KUNST DER WESTKÜSTE

Logo_01_txdam990_e08738.jpgGlückküstenschnackUnterwegs im echten Norden … Zungenbrecher oder genialer Kampagnenclaim der Tourismus-Agentur Schleswig-Holstein? Drei  Monate reist Andrea Gastager als neue Geschäftsführerin der TASH durch Schleswig-Holstein. 30 Orte und 1 Blog zwischen Juni und August: Und am 7. August 2014 war Föhr an der Reihe. Andrea Gastager besuchte zusammen mit Marketingleiterin Andrea C. Bayer exklusiv das Museum Kunst der Westküste und Grethjens Gasthof, unser Museumsrestaurant. Die Begeisterung über unseren Museumskomplex ist nachzulesen auf: http://glueckskuestenschnack.de/themen/erlebnis/ein-kopfalbum-voller-inselbilder/

 sowie

http://glueckskuestenschnack.de/themen/erlebnis/der-lustige-seehund-und-die-modersohns/

 Glueckskuestenschnack_txdam984_d84c45.JPGAndrea Gastager und Prof. Dr. Ulrike Wolff-Thomsen im Gespräch in der Ausstellung "Tiefseewelten"

 

 

FILM AUF WWW.AMRUM-NEWS.DE

FILM ÜBER DIE AUSSTELLUNG "PAULA MODERSOHN-BECKER & OTTO BECKER - DIE AMRUM-REISE 1903": WWW.AMRUM-NEWS.DE

1-IMGP3160_-_Kopie_01_txdam968_f23f56.JPGSchon gesehen? Für Amrum Touristik und das Museum Kunst der Westküste auf Föhr haben Kinka Tadsen und Peter Lückel, das Filmteam der Amrumer Online-Zeitung Amrum News, am Tag der Eröffnung Aufnahmen in der Ausstellung gemacht und einen Film realisiert. Viel Spaß beim Ansehen!

V.l.n.r.: Antje Modersohn, Enkelin von Otto Modersohn und Leitung des Otto Modersohn-Museums in Fischerhude / Kinka Tadsen, Amrum-News, Redaktion / Prof. Dr. Wolff-Thomsen, Direktorin MKdW