HIGHLIGHTS

"THE FÖHR REEF": DAS WERK WAR IN 2014 ALS LEIHGABE DAS HIGHLIGHT IN DER AUSSTELLUNG "HÄKELKOSMOS" IN KREFELD

Das große The Föhr Reef (s.o.) beherrschte für Monate den Eingangsbereich des Deutschen Textilmuseums in Krefed: Von Juni und Dezember 2014 war es in der Ausstellung "Häkelkosmos - Vom Korallenriff zum schwarzen Loch!" als prominenteste und exponierteste Leihgabe zu sehen - und verhalf somit maßgeblich zu einem dortigen Besucherrekord. Informationen über das bei uns 2012 als Gemeinschaftskunstwerk und Teil des internationalen Kunstprojektes The Hyperbolic Crochet Coral Reef der australischen Zwillingsschwestern Christine und Margaret Wertheim entstandene The Föhr Reef finden Sie auf dieser Seite in der eigenen Rubrik.

Unser "Ableger" des The Föhr Reef ist aktuell in München im Deutschen Museum in der Ausstellung "Willkommen im Anthropozän. Unsere Verantwortung für die Zukunft der Erde" zu sehen. Die Schau läuft bis zum 16. Januar 2016. Hier ein Blick in die Ausstellung:

Anthropozaen_CD_L_6886_11_txdam1051_2bfa93.jpg

"TRAU DICH" IM MUSEUM KUNST DER WESTKÜSTE!

Wir sind zusammen mit unserem Museumsrestaurant und Café "Grethjens Gasthof" seit Herbst 2014 der 6. Ort auf Föhr, an dem man sich trauen lassen kann! Als neue Aussentraustelle des Standesamts Föhr – Amrum I gibt es bei uns zwei Möglichkeiten, sich das Ja-Wort zu geben: In der eleganten, intimen "Galerie" wo in der Regel unsere Fotografie-Ausstellungen beheimatet sind, oder in dem weitläufigen "Otto-Heinrich-Engel-Saal" inmitten der Werke des Berliner Künstlers und Föhr-Reisenden Otto Heinrich Engel, der mit Max Liebermann u.a. die Berliner Secession gegründet hat. Nach der Trauung gibt es einen Sekt-Umtrunk inklusive. In unserem Restaurant "Grethjens Gasthof" mit seinem romantischen Garten kann man anschließend oder am Abend auch das Mittagessen zelebrieren, dinieren und in großem Stil feiern:

stbrosc.jpg


Informationen und Buchungen: hochzeit@grethjens-gasthof.de und in der Broschüre "Heiraten auf Föhr":

Heiraten_auf_Foehr.pdf

NEWS

WORKSHOPS UND FÜHRUNGEN

Unsere Workshops und Führungen ab 1. Mai 2015:

FREITAG / MAIFEIERTAG, 01.05.2015, 15:00–16:30 UHR
Kreativspass mit Papier / Kinder von 7-10 Jahre
Kosten 8 €

SONNTAG, 03.05.2015, 15:00–16:30 UHR
Familienausflug ins Museum: Führung für Erwachsene + Workshop für Kinder von 7-10 Jahre
Eltern können an der Führung um 15.00 Uhr teilnehmen oder eigenständig durch das Museum schlendern und anschließend im Café und Restaurant  entspannen, während die Kinder auf Entdeckungstour zu Werken berühmter Künstler gehen und in der Werkstatt kreativ werden.
Kosten 4 € pro Kind, Eltern 4 € Führung zuzüglich Eintritt.

SAMSTAG, 09.05.2015, 14:00–16:00 UHR
Whorl!
Kosten 15 €

SONNTAG / MUTTERTAG, 10.05.2015, 15:00–16:30 UHR
Familienausflug ins Museum: Führung für Erwachsene + Workshop für Kinder von 7-10 Jahren
Eltern können an der Führung um 15.00 Uhr teilnehmen oder eigenständig durch das Museum schlendern und anschließend im Café und Restaurant entspannen, während die Kinder auf Entdeckungstour zu Werken berühmter Künstler gehen und in der Werkstatt kreativ werden.
Kosten 4 € pro Kind, Eltern 4 € Führung zuzüglich Eintritt.

Anmeldung: info@mkdw.de, 04681 747400 (Führung, Workshop). Alle Workshops sind ausführlich beschrieben in der Rubrik "Museumspädagogik".

 

EINES UNSERER WERKE VON EMIL NOLDE ALS LEIHGABE IN DER AUSSTELLUNG "DER UNGEZÄHMTE STROM DER FARBE - MALEREI VON EMIL NOLDE" IM STADTMUSEUM LINDENAU ZU SEHEN
Im letzten Jahr hatten wir das kleine, wunderschöne Aquarell, das Emil Nolde auf Japanpapier ausgeführt hat, in der Ausstellung "Kunst und Küste" gezeigt - jetzt ist es aus unserer eigenen Sammlung nach Lindau entliehen und wird dort bis zum 22. Juni 2015 gezeigt: "Nordfriesische Landschaft mit Bauernhaus". Wie eine zeitlose Vision sind ein Gehöft, die umliegende Marsch und die diesige Himmelspartie festgehalten. Die Farben Grün, Rot, Lila-Blau und Gelb sind stark ineinander verlaufen. In dieser Kraft der Farbe als absolutem Wert für die Schilderung persönlicher sinnlicher Natureindrücke ist Nolde als Aquarellist in der Kunst des 20. Jahrhunderts unübertroffen geblieben. Wir freuen uns schon, wenn das Highlight wieder zu uns zurückkehrt. Bis dahin viel Freude allen Besuchern in Lindau an dem nur knapp 28 x 28 cm großen und doch so weit wirkenden Blatt!

 

 

DREI AUF EINEN STREICH:

Gleich drei von ingesamt sieben Ausstellungen, die 2015 auf dem Programm stehen, sind seit dem 1. März bis 31. Mai und 12. Juli zu sehen:

Papermania! Papier als Medium in der zeitgenössischen Kunst

Bleicke Bleicken (1898-1973). Sylt – Meine Insel

Kräftemessen. Meisterwerke der Sammlung im Dialog

CAAM-Install_BlackCloud07_15_txdam1041_e576cb.jpg Carlos Amorales (MX), Black Cloud, Papier, Installation 2015 für das Museum Kunst der Westküste zur Ausstellung Papermania! - Es ist die erste Installation des Künstlers in Deutschland!

Blick_in_den_Glasgang_und_den_Garten_txdam1052_4858ab.jpg Blick vom Glasgang in den Garten und auf Grethjens Gasthof, das Museumsrestaurant und Café

Frühjahr: Öffnungszeiten, Führungen, Workshops

Das Museum mit seinem Garten und dem Museumsrestaurant und Café „Grethjens Gasthof“ ist von Dienstag bis Sonntag von 10.00 bis 17.00 Uhr geöffnet. Buchungen für Trauungen (hochzeit@grethjens-gasthof.de) und rauschende Feste (info@grethjens-gasthof.de) nehmen wir gerne entgegen.

Öffentliche Führungen gibt es jeweils am Dienstag und Sonntag, im März um 15.00 Uhr, von April bis September jeweils am Dienstag, um 13.30 Uhr, und am Sonntag, um 15.00 Uhr. Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung: info@mkdw.de und 04681 747400.

Besonders zur Ausstellung „Papermania!“ gibt es eine Fülle von Workshops im Angebot: für Kinder, Jugendliche und Erwachsene, für Familien, für Mütter und Töchter, für Väter und Söhne … Informationen erhalten Sie in der Rubrik "Museumspädagogik" sowie persönlich bei Sylvia Haumersen unter sh@mkdw.de und 04681 7474024. Anmeldung unter info@mkdw.de.

Beitrag des ZDF heute journal über das Museum Kunst der Westküste.

 

MUSEUMSINFOS AUF FACEBOOK UND IN DEN MEDIEN

NDR FERNSEHEN MIT MODERATORIN EVA DIEDERICHS: "PAPIER IST NICHT GLEICH PAPIER!"

... so hat  Moderatorin Eva Diederichs, die eigens nach Föhr reiste, Ihre 18.00 Uhr-Sendung vom Freitag, 24. April, betitelt, um über unsere Ausstellung "Papermania!" zu berichten. Sehen Sie sich Ihre Begegnung mit Künstler Frank Bölter und Kuratorin Martina Nommsen M.A. hier an:

www.ndr.de/fernsehen/sendungen/schleswig-holstein_1800/Schleswig-Holstein-1800,sendung363672.html

NDR FERNSEHEN, SCHLESWIG-HOLSTEIN MAGAZIN VOM 30. MÄRZ 2015, ÜBER DIE AKTUELLE AUSSTELLUNG "PAPERMANIA! PAPIER ALS MEDIUM IN DER ZEITGENÖSSISCHEN KUNST"

NDR-Redakteur Thomas Kahlcke hat mit seinem Team zwei Tage lang sehr genau unsere Ausstellung besehen: www.ndr.de/fernsehen/sendungen/schleswig-holstein_magazin/Schleswig-Holstein-Magazin,sendung352284.html (Min. 11.39 bis 14.53).

 

OFFENER KANAL KIEL: FILMBEITRÄGE ÜBER DIE AUSSTELLUNGEN "ZWISCHEN LICHT UND DUNKELHEIT" SOWIE "KUNST UND KÜSTE" (Herbst 2014)

Auf http://www.okkiel.de/flashplayer.php?thissite=21165&firstflash=3

und

http://www.okkiel.de/flashplayer.php?thissite=20411&firstflash=1

vermitteln Klaus Bauer, Petra Christian und Daniel Förthmann vom Offenen Kanal Kiel umfassende Einblicke in die aktuellen Ausstellungen "Zwischen Licht und Dunkelheit. Stimmungslandschaften aus dem Norden" und "Kunst und Küste. Max Liebermann, Peder Severin Krøyer und Zeitgenossen".

 

GLÜCKSKÜSTENSCHNACK - ZU GAST IM MUSEUM KUNST DER WESTKÜSTE

Logo_01_txdam990_e08738.jpgGlückküstenschnackUnterwegs im echten Norden … Zungenbrecher oder genialer Kampagnenclaim der Tourismus-Agentur Schleswig-Holstein? Drei  Monate reist Andrea Gastager als neue Geschäftsführerin der TASH durch Schleswig-Holstein. 30 Orte und 1 Blog zwischen Juni und August: Und am 7. August 2014 war Föhr an der Reihe. Andrea Gastager besuchte zusammen mit Marketingleiterin Andrea C. Bayer exklusiv das Museum Kunst der Westküste und Grethjens Gasthof, unser Museumsrestaurant. Die Begeisterung über unseren Museumskomplex ist nachzulesen auf: http://glueckskuestenschnack.de/themen/erlebnis/der-lustige-seehund-und-die-modersohns/

 sowie

http://glueckskuestenschnack.de/themen/erlebnis/ein-kopfalbum-voller-inselbilder/

 Glueckskuestenschnack_txdam984_d84c45.JPGAndrea Gastager und Prof. Dr. Ulrike Wolff-Thomsen im Gespräch in der Ausstellung "Tiefseewelten"